Die letzte freie Reichsstadt der Welt.

Wie so oft, wenn es darum geht, einen Sitz im Bundesrat zu besetzen, haben die einen oder anderen Basler und Baselbieter darauf gehofft, dass man ihre potente Region wieder einmal berücksichtigt, und wie fast immer ahnten wohl die meisten, dass sie von Neuem auf die nähere oder fernere Zukunft vertröstet würden. Sie lagen richtig: Am Freitagabend hat die CVP ihre Kandidaten für die Nachfolge von Doris Leuthard nominiert, und obwohl man offenbar um jeden Preis eine Frau auswählen wollte, wurde die Baselbieter Nationalrätin Elisabeth Schneider-Schneiter verschmäht, die sich beworben hatte, während zwei andere Frauen (Viola Amherd, Heidi Z’graggen) ihr vorgezogen ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 5

Ähnlich Nachrichten