Erst gewackelt, dann souverän

Straubing – Auch im dritten Saisonspiel hat Frauenvolleyball-Bundesligist SC Potsdam gepunktet. Nach dem 2:3 zum Auftakt beim VC Wiesbaden, das immerhin einen Zähler brachte, fuhr die Mannschaft von Cheftrainer Davide Carli am Samstag auswärts gegen Nawaro Straubing wie schon zuletzt im Duell mit dem VC Olympia Berlin (3:0-Sieg) einen Drei-Punkte-Erfolg ein. Der SCP setzte sich beim Aufsteiger aus Niederbayern 3:1 (25:27, 25:20, 25:18, 25:15) durch. Mit der vollen Ausbeute die Heimreise anzutreten, war das eindeutige Ziel der Potsdamerinnen. Zunächst geriet die Mission jedoch ins Wanken. Das Straubinger Team, in dessen Reihen seit dieser Saison das ehemalige SCP-Talent Sophie Dreblow auf der ...

Gepostet in der Kategorie Inland (Anzahl der ansichten:) 6

Ähnlich Nachrichten