Rottenburg: Rat der Religionen soll geschaffen werden

In der Integrationsbeiratssitzung referierten Lina Zoller und Günther Gebhardt von der Stiftung Weltethos, die in Tübingen angesiedelt ist. Zoller und Gebhardt zeigten auf, was mit einem Rat der Religionen in Rottenburg entstehen kann. Einige der Mitglieder des Integrationsbeirates hatten Bedenken, was unter anderem Doppelstrukturen betraf oder auch Inhalte der Arbeit eines solchen Rates, zu dem Oberbürgermeister Stephan Neher Bürger als Mitglieder ernennen will. Das Ministerium für Soziales und Integration strebt gemeinsam mit der Stiftung Weltethos an, bis 2019 mindestens zehn neue Räte der Religionen in Baden-Württemberg auf den Weg zu bringen. Voraussetzung für eine Beteiligung am mit Fördergeldern des Ministeriums ...

Gepostet in der Kategorie Fokus (Anzahl der ansichten:) 1