Schalke verliert bei Oczipka-Comeback

Nach fünfmonatiger Zwangspause hat Bastian Oczipka beim kriselnden Vizemeister Schalke 04 sein Comeback gegeben.  Der Außenverteidiger, der im Sommer am Schambein operiert worden war, stand beim 1:2 (1:1) im Testspiel beim russischen Tabellenführer Zenit St. Petersburg 72 Minuten auf dem Feld.  Vor 41.214 Zuschauern spielte bei den Königsblauen, die auf acht Nationalspieler und mehrere Verletzte verzichten mussten, auch der zuletzt selten eingesetzte Abwehrchef Naldo. Von den Stammspielern kamen lediglich Nabil Bentaleb sowie in der zweiten Halbzeit Torwart Ralf Fährmann zum Einsatz. Das einzige Tor des Bundesliga-14. erzielte Steven Skrzybski (35.). ...

Gepostet in der Kategorie Sport (Anzahl der ansichten:) 7

Ähnlich Nachrichten