SGD baut Trainingszentrum weiter

Samstag, 17.11.2018 Die Kosten steigen auf bis zu 22 Millionen Euro – und damit die Miete des Geländes im Sportpark Ostra. Dynamos Mitglieder haben nichts dagegen. Auch der Ehrenspielführer-Streit ist gelöst. Von Tino Meyer So soll das Trainingszentrum der SGD im Ostragehege aussehen.© Visualisierung: Q+M Architekten Dresden. Das Ausstiegsszenario bleibt ein kostspieliges, aber fiktiv. Trotz der um möglicherweise bis zu sieben Millionen Euro steigenden Kosten setzt Dynamo Dresden den Bau seines neuen Trainingszentrums fort. 910 der 937 anwesenden Mitglieder sprachen sich dafür aus, das Gelände im Sportpark Ostra nach den bestehenden Plänen zu entwickeln. „Die große Zustimmung macht uns stolz. ...

Gepostet in der Kategorie Sport (Anzahl der ansichten:) 7

Ähnlich Nachrichten